Erlebnisreisen | Schweiz, Italien

Bernina- & Glacier-Express

Graubünden und die Rhätische Bahn. Atemberaubende Ausblicke auf die Schweizer Bergwelt machen diesen Kurzurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis!!

Reisebeschreibung

Täler nördlich und südlich der Alpen. Flüsse, die in alle Himmelsrichtungen fließen. Deutsch, Rätoromanisch und Italienisch in einem Kanton - das ist Graubünden, der vielseitige Ferienkanton der Schweiz. Die abwechslungsreiche Berglandschaft garantiert zwei Rekorde: mit 7105 km² ist Graubünden der größteKanton der Schweiz und mit etwa 28 Einwohnern pro km² der am dünnsten besiedelte.Der Glacier-Express fuhr am 22. Juni 1930 zum ersten Mal durchgehend von St. Moritz nach Zermatt. Damals wagte niemand zu prophezeien, dass  dieser Zug einmal zu den bekanntesten Expresszügen der Welt gehören würde. Auf seiner Strecke von Ost nach West bietet er einen Querschnitt durch dieses vielfältige Land und verbindet dabei die weltberühmten Ferienorte St. Moritz und Zermatt. Der Bernina Express bietet die spektakulärste Alpenüberquerung  von Chur / St. Moritz -Valposchiavo - Tirano verbindet Sprachregionen und Kulturen – in Schlangenlinien und ohne Zahnrad. Die Panoramafahrt durch das UNESCO Welterbe RhB sind ein Hochgenuss. Die Bahnstrecke fügt sich harmonisch in die Gebirgswelt von Albula und Bernina ein. 55 Tunnels, 196 Brücken und Steigungen von bis zu 70 Promille meistert der Bernina Express mit Leichtigkeit. Auf 2 253 Meter über Meer thront das Dach der RhB, das Ospizio Bernina. Hier werden Naturgenuss und Kulturerlebnis eins, hier werden sie zur schönsten Erfahrung der Alpen. Dank den modernen Bernina Express Panoramawagen genießen Sie unbeschränkte Sicht auf das unberührte Alpenpanorama.

1. Tag: Graubünden heißt Sie willkommen

2. Tag: Per Express über den Bernina-Pass

Heute fahren Sie zunächst mit dem Bus über die Berge nach Tirano. Am Nachmittag beginnt dann Ihre spektakuläre Reise mit dem Bernina Express zurück nach Tiefencastel. Das Abenteuer beginnt!

3. Tag: Faszination Glacier Express

Einmal quer über die Alpen. Erleben Sie eine der wildesten und imposantesten Reisen durch die  Eisenbahngeschichte Europas. Gut 8 Stunden fahren Sie im Panorama-Wagen mit dem langsamsten Schnellzug der Welt. Ein Aperitif wäre die richtige Einstimmung während die eindrucksvolle Landschaft vorüber zieht. Filisur, Disentis, Andermatt, Oberwaldund Brig sind nur einige Namen auf  dieser spannenden Fahrt nach Zermatt, dem autofreien Luftkurort in 1600m Höhe.

4. Tag: Zermatt - Bergluft in Hülle und Fülle

hat viel zu bieten: Traumhaft schön. Absolutes Muss ist die Fahrt mit der Zahnradbahn zum 3089 Meter hohen Gornergrat  (Aufpreis ca. € 80,-vor Ort zahlbar). Durch würzig duftende Alven- und Lärchenwälder gelangen wir ins Zentrum von 29 (!) Viertausendern. Atemberaubend die Aussicht von hier auf das Matterhorn, den König der Berge! Neueste Attraktion der Region ist seit Herbst 2018 die modernste Seilbahn der Welt auf das Klein Matterhorn „Glacier Paradise“ mit Aussicht auf die Französischen, Italienischen und Schweizer Alpen. In luftigen 3883 Metern Höhe befindet sich die höchstgelegene Bergstation Europas. Der Gipfellift bringt uns zur Aussichtsplattform mit 360°-Panoramasicht auf 38 Alpenriesen. Ein Besuch im weltweit höchstgelegenen Gletscher-Palast macht diesen Ausflug zu einem unvergleichlichen Erlebnis (Aufpreis ca. € 105,- vor Ort zahlbar)!

5. Tag: Ade, schöne Bergwelt

Durch das Rhônetal, entlang des Genfer Sees, fahren Sie gen Norden.

Schade, ein unglaublicherKurzurlaub geht zu Ende.

So wohnen Sie

***S Hotel Albula Julier in Tiefencastel und im ****Hotel Perren in Zermatt

Termine und Preise

10. - 14. Juli 2021:
Doppelzimmer p.P 995,00 EUR

Zu- & Abschläge

Einzelzimmerzuschlag108,00 EUR