Erlebnisreisen | Frankreich

Normandie - Bretagne

Abenteuer Nordwestfrankreich

Reisebeschreibung

1.Tag: Rouen - Erinnerungen an Jeanne d'Arc

Eine einmalige Kulisse mit der höchsten Kirchturmspitze Frankreichs erwartet Sie zum Stadtrundgang - Rouen die Hauptstadt der Region. Eindrucksvoll die gotische Kathedrale, die unzählige Mal von Claude Monet in Bildern verewigt wurde, der Uhrturm und die fachwerkbestandene „Place du Vieux Marché” , die die Erinnerung an die Verbrennung der Jeanne d'Arc wach hält.


2.Tag: Rouen-Honfleur-St. Malo

Nach dem Stadtrundgang in Rouen fahren Sie in Richtung Côte Fleurie-Blumenküste.

Wenn Sie über die gewaltige Hängebrücke Pont de Normandie, welche die Mündung der Seine in die Nordsee überspannt, fahren, erreichen Sie das bezaubernde Fischerstädtchen Honfleur an der sogenannten "Blumenküste", der Cotê Fleurie. Ein Bummel an dem pittoresken alten Hafen aus dem 17. Jh. lohnt in jedem Fall. Im Herzen des alten Seemannsviertel  Faubourg Sainte-Catherine befindet sich ein einmaliges Bauwerk: die Kirche Sainte-Catherine, größte Holzkirche Frankreichs. Hier sitzen Sie noch, die wettergegerbten Fischer mit ihren Baskenmützen, Netze flickend, auf Holzkisten voller Jakobsmuscheln oder Austern. Caen, die von Wilhelm dem Eroberer gegründete Hauptstadt des Departements, präsentiert sich stolz mit Fachwerkhäusern, Kirchen und Klöstern, mit lebhaften Plätzen und einladenden Fußgängerzonen.


3.Tag: St. Malo - Mont-St. Michel

Heute reisen Sie zum Wahrzeichen der Normandie und Unesco -Weltkulturerbe , der legendäre "magische Glaubensberg des Abendlandes" der Mont-Saint-Michel stolz ragt sie bis zu 80m aus dem Wattenmeer. Am Nachmittag erleben Sie die auf einer Granitinsel einstige Kosarenstadt. Was für eine Ewigkeit errichtet schien, wurde Opfer von Bombenangriffen. Nach dem Krieg wurde Saint-Malo sorgfältig restauriet und wieder aufgebaut. Enge Gässchen und zahlreiche Fischlokale durchziehen die Altstadt; zahlreiche Sehenswürdigkeiten lohnen den Besuch.


4.Tag: St. Malo - Quimper

 Über Dinan und Saint-Brieuc erreichen wir die imposanten rosafarbenen Felsen der Côte de Granit Rose. Nach einem Rundgang entlang der bizarren Naturkunstwerke, die so eindrucksvolle Namen tragen wie Teufelsschloss, Napoleons Hut, Kaninchen oder Champignon bleibt Zeit für Mittagspause. Weiter über Morlaix nach Saint-Thégonnec hier sehen wir eine der besterhaltenen Kirchhofanlagen der Bretagne, allen voran der Kalvarienberg. Unweit davon steht in Guimiliau der größte Kalvarienberg mit über 200 Figuren. Über das Hochplateau des Finistère - auch das "Ende der Welt" - genannt kommen Sie nach Quimper.


5.Tag:Quimper und Halbinsel Crozon

Bei einem Bummel durch die schönen Gässchen von Quimper bestaunen Sie die bunten Fachwerkhäuser und die Kathedrale St. Corentin. Im Anschluss entdecken Sie die Halbinsel Crozon, die sich im äußersten West des Départements Finistère befindet. Lassen Sie sich von dem pittoresken Fischereihafen Camaret-sur-Mer undder Landspitze Pointe de Penhir faszinieren.


6.Tag: Quimper-Vannes - Skipper und Menhire

Sie reisen in den Süden der Bretagne und machen einen Halt in Concaneau, dessen Altstadt von dicken Festungsmauern umgeben ist. Vielleicht begenet Ihnen hier auch Kommisar Dupin. Bevor Sie mit Vannes Ihr nächstes Ziel erreichen, können Sie die berühmten Menhire von Carnac bewundern, ein einzigartiges Zeugnis unserer keltischen Vorfahren, welches noch heute viele Rätsel aufgibt. Eine gewaltige 3 km lange Allée der stehenden Monolithe werden Sie sicherlich begeistern. Nicht weit entfernt liegt das Städtchen Vannes mit seiner reizenden Altstadt mit Stadtmauer am Golf von Morbihan. Dort endete 1532 die Unabhängigkeit des Herzogtums Bretagne. Zudem gibt es hier angeblich die leckersten Galettes, die deftige Variante der uns bekannten Crêpes. Davon sollten Sie sich einmal selbst überzeugen.


7.Tag: Vannes - Chartres- Raum Paris

Heute nehmen Sie (leider) Abschied von der wilden Küstenlandschaft der Bretagne und reisen in Richtung Paris. Doch zuvor besichtigen Sie in Chartres noch die weltberühmte gotische Kathedrale mit ihren zum Himmel strebenden Säulen und dem einzigartigen Fensterdekor? Ein einzigartiges Erlebnis, welches Sie sich nicht entgehen lassen sollten.


8.Tag: Adieu

Die vielen Eindrücke einer kontrastreichen Reise werden Sie noch lange begleiten.

So wohnen Sie

Sie wohnen in ***/****  Hotels in Rouen, St.Malo, Quimper, Vannes und Raum Paris.

Termine und Preise

8. - 15. September 2019:
Doppelzimmer1.235,00 EUR
Einzelzimmer1.510,00 EUR

Zu- & Abschläge

Einzelzimmer Zuschlag 275,00 EUR