Mehrtagesfahrten | Deutschland

Spreewald

Fürst Pückler mit Spree, Seen und Gärten

Reisebeschreibung

1. Tag: Cottbus

Cottbus ist bekannt als Tor zum Spreewald und zur Lausitz. Doch die grüne Stadt an der Spree hat selbst einiges zu bieten. Das prachtvolle Staatstheater im Jugendstil gehört ebenso dazu wie die idyllische, von mittelalterlichen Türmen und Toren umgebene Altstadt.

2. Tag: Faszinierende Flusslandschaften

Mit Ihrer Reiseleitung unternehmen Sie zunächst einen kleinen Spaziergang durch Cottbus. Ein Biosphärenreservat voller Geheimnisse, Geschichten und Geschichte. Den wahren Spreewald sollten Sie sich von einem erfahrenen Kahnfährmann zeigen lassen. Von Lübbenau aus, einem idyllischen Spreewalddorf, entdecken Sie den Oberspreewald, vorbei an typischen, reetgedeckten Holzbohlenhäusern und Heuschobern. Eine Stärkung mit Schmalz- und Leberwurststulle und Spreewaldgurken darf natürlich nicht fehlen.

3. Tag: Bad Muskau und Spreewalderlebnis

Dass der Muskauer Park seit 2004 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht, ist maßgeblich Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785–1871) zu verdanken. Er schuf beiderseits der Neiße ein Meisterwerk, das als der klassische Landschaftsgarten bezeichnet wird. Der grüne Fürst gilt als Begründer der modernen Landschaftsgestaltung mit Einflüssen, die über Europa hinaus bis nach Amerika reichten. Gartenkunst, Naturmalerei, Landschaftskomposition: Pücklers Meisterwerk in Bad Muskau trägt viele Attribute – und das zu Recht.
Am Abend sind Sie zum Spreewälder Erlebnisabend eingeladen: 
Buffet& Folklore, Spreewaldtänzerinnen in Festtagstracht begrüßen Sie mit einem Hausschnaps, Musik& Tanz. Sie besuchen das Bauernhaus- und Gurkenmuseum inkl. Verkostung und gehen zum Schluss auf eine romantische abendliche Lampionkahnfahrt .

4. Tag: Gartenkunst und neue Seen

Eine Entdeckungsreise der Gegensätze: 
Der Branitzer Park bei Cottbus ist Lebens-, Alters- und Meisterwerk des exzentrischen Gartengestalters Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785–1871). Geprägt von seinen ausgedehnten Reisen entstand hier eine einmalige Park- und Kulturlandschaft, die die Besucher immer wieder in seinen Bann zieht.

Mit dem Lausitzer Seenland entsteht zwischen Berlin und Dresden eine einzigartige neue Wasserlandschaft. Seit einigen Jahren erhält die ehemalige Tagebaulandschaft ein neues Gesicht mit tiefblauen Farbtupfern. Eine völlig neue Landschaft entwickelt sich – die größte zusammenhängende Seenlandschaft Europas mit insgesamt 23 größeren Seen. 

5. Tag: Abschied!

Schöne Tage im Spreewald gehen zu Ende. Sie kommen bestimmt wieder!

So wohnen Sie

****Sorat Hotel Cottbus, ein schickes Haus in einem liebevoll restaurierten Gründerzeitgebäude in der Cottbusser Altstadt. Helle und wohnliche Zimmer in jugendlichem Design, ein gemütliches Restaurant, Hotelbar und eine Sommerterrasse stehen zur Verfügung.

Termine und Preise

13. - 17. September 2021:
Doppelzimmer p.P.529,00 EUR
Einzelzimmer p.P.624,00 EUR

Zu- & Abschläge

EZ-Zuschlag95,00 EUR