Fluss- und Minikreuzfahrten | Finnland, Russland, Schweden

St.Petersburg – Perle des Zarenreiches

Helsinki und Stockholm

Reisebeschreibung

1.Tag: Lübeck und dann: Leinen los!

Heute geht’s endlich los - ausnahmsweise gar nicht mal so früh, da die Fähre erst spät am Abend zur Einschiffung bereitsteht. Vorbei an Hamburg reisen Sie in die altehrwürdige Hansestadt Lübeck, seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe. Thomas Mann und die Buddenbrooks, Holstentor und Marzipan, Backsteinkirchen und Treppengiebel - die „Königin der Hanse“ ist reich an Geschichte, Geschichten und Sehenswertem. Nach dem Abendessen in einem Restaurant fahren Sie weiter zum Hafen Travemünde, wo die Fähre der Finnlines auf Sie wartet. Die kommenden zwei Nächte verbringen Sie gemütlich an Bord.

2.Tag: Auf See

Freuen Sie sich auf einen erholsamen Tag an Bord. Stetig und sicher gleitet das Schiff in Richtung Nordost. Genießen Sie die Meeresbrise, die Ruhe, das Rauschen der Wellen und die gute Küche - Brunchbuffet und Abendbuffet inklusive.

3.Tag: Finnland – St. Petersburg

Am Morgen erreicht Ihr Schiff die finnische Hauptstadt Helsinki. Unser Bus bringt Sie durch den Süden Finnlands zur russischen Grenze. In Vyborg werden Sie von Ihrem russischen Reiseleiter, der Sie in den nächsten Tagen begleitet, empfangen. St. Petersburg, das Ziel Ihrer Reise kommt näher Schon bald tauchen die ersten Türme und Kuppeln der alten Zarenresidenz an der Newa auf. Sie wohnen vier Nächte im zentral gelegenen Hotel.

4.Tag: St. Petersburg

Stadtführung St. Petersburg: Die Peter-Paul-Festung gilt als Keimzelle der Stadt. Der Architekt Domenico Trezzini ist einer der ersten italienischen Architekten, die später das Bild der Stadt prägten. Die Festung ist sein bedeutendstes Werk und die goldene schlanke Turmnadel wurde zum Wahrzeichen der Stadt. Die Blutkirche ist schon von außen ein imposantes Bauwerk. Sie wurde nach dem Vorbild der Basilius Kathedrale auf dem Roten Platz in Moskau von Zar Alexander III. erbaut und besticht durch seine ca. 7.000 m² großen Mosaiken. Für den Bau der Isaak-Kathedrale mussten 24.000 Pfähle in den sumpfigen Boden an der Newa gerammt werden. Mehr als eine halbe Tonne Gold wurde für den Bau der größten Kuppelkirche der Welt verbraucht.

5.Tag: Katharinenpalast und das „achte Weltwunder“

In Zarskoje Selo werden Sie von flotter Blasmusik empfangen. Einfach überwältigend ist dann die dreihundert Meter lange, blau-weiße Fassade mit den vielen Säulen, verzierten Fensterumrandungen, vergoldeten Balkongittern, Atlanten, Statuen und Masken des Katharinenpalastes. Er sollte Macht und Wohlstand Russlands symbolisieren und das Versailles der französischen Könige übertreffen. Sie sehen die Nachbildung des weltberühmten Bernsteinzimmer, das nicht zu Unrecht als das „achte Weltwunder“ bezeichnet wird. Zurück in St. Petersburg können Sie noch eine Schifffahrt auf der Newa unternehmen (Extrakosten) und sich auf dem Wasser von der Stadt verzaubern lassen.

6.Tag: Peterhof und Eremitage

Peter der Große ließ die Sommerresidenz der Zaren erbauen. Ein gigantisches Werk mit enormen Prunk. Nach neun Jahren Bauzeit wurde die Residenz 1723 festlich eröffnet, aber noch anderthalb Jahrhunderte dauerte die Schaffung des gesamten Meisterwerks: 20 Schlösser, 140 Brunnen und Kaskaden in 7 Parks, die allein schon Kunstwerke für sich sind. Lassen Sie sich vom ersten opulenten Komplex der kaiserlichen Paläste vor den Toren St. Petersburgs beeindrucken. Die Eremitage ist wohl eines der bedeutendsten Museen der Welt. Es erstreckt sich über mehrere miteinander verbundene Gebäude, deren größer der Winterpalast ist. Zu den Kostbarkeiten gehören Gemälde von da Vinci, Raffael, Tizian, Michelangelo und Rubens, die größte Rembrandt-Kollektion und eine Sammlung von Matisse. Drei Millionen Ausstellungsstücke- welch eine Pracht!

7.Tag: St. Petersburg – Helsinki – Stockholm

Letzte Blicke auf die Schöne an der Newa, bevor Sie in Vyborg Ihre russische Reiseleitung verabschieden und nach Helsinki weiterreisen. Hier gehen Sie im Olympia Hafen von Helsinki an Bord der Tallink-Silja Line und stechen Richtung Schweden in See. Freuen sie sich auf eine interessante Reise über die Ostsee mit wunderbaren Blicken in den Schärengarten vor Stockholm.

8.Tag: Stockholm – die Schöne am Wasser

Viel Wasser, blauer Himmel, weiße Segel- Schwedens Hauptstadt ist auf unzähligen Inseln zwischen Meer und Mälarsee erbaut und bietet dem Besucher ein grandioses Panorama. Bei einer Stadtbesichtigung sehen Sie die Altstadt Gamla Stan, das Königliche Schloss, Riddarholmskirche und Stadshuset. Anschließend haben Sie noch Zeit für eigene Entdeckungen..

9.Tag: Stockholm – Göteborg

Auf Ihrem Weg an die Westküste Schwedens durchfahren Sie die herrliche Landschaft Östergötlands mit den zahlreichen Klöstern, Kirchen und den idyllischen Seen- und Waldlandschaften. In Göteborg empfängt Sie die weltoffene Atmosphäre und an Bord der Stena Line durchfahren Sie den wunderschönen, vorgelagerten Schärengarten auf Ihrem Weg Richtung Kiel.

10.Tag: Kiel-Heimreise

Ein letztes Frühstück an Bord und Sie machen sich auf den Weg nach Hause. Wunderbare Bilder an traumhafte Tage begleiten Sie.

So wohnen Sie

  • 2 x in komfortablen 2-Bett-Doppelinnenkabinen an Bord der Finnlines
  • 1 x in 2-Bett-Doppelinnenkabinen an Bord der Tallink-Silja Line
  • 1 x in 2-Bett-Doppelinnenkabinen an Bord der Stena Line
  • 4 x im Hotel Dostojevsky in St. Petersburg. Das Haus der gehobenen Mittelklasse liegt wunderbar nur wenige Minuten vom Newski-Prospekt, der Hauptstraße entfernt. Es besticht durch seine Jugendstilfassade und die stilvollen, komfortablen Zimmer. Restaurant und Bar sorgen für das leibliche Wohl. www.dostojevsky-hotel.ru
  • 1 x ****Hotel in Stockholm

Termine und Preise

29. Aug - 7. Sep 2020:
Doppelzimmer1.549,00 EUR

Zu- & Abschläge

EZ-Zuschlag155,00 EUR
EK-Zuschlag250,00 EUR